Foto: © Vera Kovalenko
Foto: © Vera Kovalenko
 

Space Invaders
13. Juni 2015

Am Samstag, den 13. Juni 2015 mussten die TeilnehmerInnen des Kurses SPACE INVADERS sich von ihrer Heimatstadt Hamburg für immer verabschieden, da sie am nächsten Tag ein Raumschiff besteigen sollten, um die Erde für immer zu verlassen. Lediglich 10 Bilder, die ihr Leben und ihre Stadt zeigten, durften sie auf ihrer Mission mitnehmen. Am Morgen gingen die Kinder mit dem Fotografen André Lützen los und erkundeten Hamburg mit der Kamera. Wichtig war, dass die TeilnehmerInnen ihr persönliches Hamburg ablichteten, denn sie sollten bei einer Begegnung mit den Außerirdischen in der Lage sein, anhand der Fotos ihr Leben auf der Erde zu erklären. Nach einem ereignisreichen Tag und vielen wunderschönen Fotos verließ die Raumschiff-Crew das Gelände der DTH und machte sich bereit für den Abflug.

Wider Erwarten hatten die Außerirdischen die Kinder am nächsten Tag nicht abgeholt, weshalb ihre Arbeiten am 23. Juni auf der MS Stubnitz ausgestellt werden konnten. Um doch in Kontakt mit den Außerirdischen zu treten, schickten die Kinder am Ende der Ausstellung ihre Fotos und Nachrichten mit Luftballons ins All.

Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner
Foto: © Birgit Hübner