ARCHIV
 

Körber-Foto-Award

Der erste Schritt - Der Einzelne und sein Leben im System

21.04. – 30.05.2010 (Haus der Photographie in den Deichtorhallen)

Unter dem Titel „Der erste Schritt“ findet der diesjährige, 6. Körber-Foto-Award und die dazu begleitende Ausstellung im Haus der Photographie in den Deichtorhallen statt.

Mit dem Körber-Foto-Award, der mit 2.500 Euro dotiert ist, fördert die Körber-Stiftung die junge Fotografie. Der Preis soll ein Forum für Fotografinnen und Fotografen bieten, die sich zwischen Studienabschluss und Etablierung in ihrem Beruf befinden.

Die von einer Jury ausgewählten Fotokünstler haben rund ein halbes Jahr Zeit, ihre Beobachtungen, Analysen und Statements zu einem vorgegebenen Thema in einem Foto-Essay zu erarbeiten.

In diesem Jahr setzen sich die jungen Künstler mit dem Thema „Der Einzelne und sein Leben im System“ auseinander, sowie mit der überall als »Systemkrise« apostrophierten Verwerfung des weltweiten Wirtschaftssystems. Wie geht die Gesellschaft, wie der Einzelne mit einem solchen Ereignis um? Selbstverantwortetes Handeln scheint ad absurdum geführt. Angesichts der Geschwindigkeit und Übermacht der Krise wächst auch die Resignation, das »ich kann ja doch nichts tun«.

Kontrastierend dazu ist aber gerade selbstverantwortetes Handeln erforderlich, um beispielsweise das Problem des Klimawandels wirkungsvoll anzugehen. Hier kommt es trotz staatlicher Regulierung, internationaler Politik und technischer Entwicklung auf jeden Einzelnen an und darauf, eigene Lebensweisen zu überprüfen.

Darüber hinaus entwickeln sich aus der Erkenntnis, dass staatliche Systeme mit der Regelung sämtlicher Probleme längst überfordert sind, Strukturen, die den Akteuren neue, kaum geahnte Gestaltungsspielräume öffnen. Der Einzelne bleibt gefragt. Ihn zu mobilisieren ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Gestaltung künftigen Zusammenlebens. Worauf es also ankommt ist: Der erste Schritt. Der einzelne Mensch.

Mit Werken von: Anja Engelke, Katharina Gaenssler, Johanna Manke, Liza Nguyen, Julian Röder, Mona Simon, Andrzej Steinbach, Jan Stradtmann, Lorenz Straßl, Rivkah Young.

Vom 21. April bis zum 30. Mai werden die Fotoessays von zehn jungen Fotografinnen und Fotografen in Hamburg präsentiert. Die Jury wählte am 20.4.2010 die Gewinnerin aus den zehn Teilnehmern: Liza Nguyen (31) ist Preisträgerin des mit 2.500 Euro dotierten Körber-Foto-Awards 2010.

Bernhard Prinz, Vorsitzender der Jury, begründete die Entscheidung wie folgt:
»Hiatus  – zu Deutsch Lücke, Öffnung, Unterbrechung - bezeichnet auch die Erzählform des 3-minütigen Fotofilms, der sich mit  den existentiellen Fragen des Lebens beschäftigt. Der Film basiert auf biografischen Erfahrungen. Mit der filmisch sequenziellen Erzählung entscheidet sich die Künstlerin für eine Präsentationsform, die die klassischen Darstellungsweisen der Fotografie erweitert. Besonders beeindruckt ist die Jury von der Dynamik und Leichtigkeit der Mittel, mit denen die Fotografin dieses schwere Thema in Bild und Text vorantreibt. Liza Nguyen gelingt es auf überzeugende Weise in ihrer künstlerischen Auseinandersetzung neue Perspektiven auf Tod und Leben zu gewinnen, um dem Leben eine andere Richtung zu geben.«

Gespräch

Di 27. April 2010 - 19.00 Uhr - Gespräch im Körber Forum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Zehn junge Fotografen haben beim 6. Körber-Foto-Award zum Thema »Der erste Schritt – Der Einzelne und sein Leben im System« gearbeitet. Über den Gestaltungsspielraum des Einzelnen angesichts der in die Krise geratenen Systeme diskutieren Ingo Taubhorn, Kurator des Wettbewerbs, die Kunsthistorikerin Ann-Christin Bertrand u.a.

Mittwoch, 5. Mai 2010, 19:30 Uhr
Mit: Sven Amtsberg, Dierk Hagedorn, Benjamin Maack, Alexander Posch, Hartmut Pospiech, Gordon Roesnik, Tina Uebel, Michael Weins Moderation: Friederike Moldenhauer
Schreiben ist eine einsame Sache, meistens sitzt der Autor allein vor der Tastatur. Wenn er sich aber zum Austausch mit Kollegen trifft, wie bei MACHT, wird daraus mehr als nur die Summe der Elemente. Die neun MACHTmacher lassen sich von den Bildern des 6. Körber-Foto-Awards zu Texten inspirieren, die sie im Rahmen einer literarischen Führung durch die Ausstellung präsentieren.

Pressematerial und Informationen bei:

Deichtorhallen Hamburg GmbH
Angelika Leu-Barthel
Deichtorstr. 1-2
D-20095 Hamburg
Tel. +49 (0) 40-32103-250
Fax +49 (0) 40-32103-230
presse(at)deichtorhallen.de

Still aus dem Film: Hiatus Film, 2009 © Liza Nguyen (Preisträgerin 2010)